Wissen über das Nullenergiehaus

Energiesparhaus.info | Topliste | Impressum
Gartenhaus: Holz unterstützt den Energiespargedanken

Wer beim Gartenhaus Holz als Baumaterial auswählt, der hat dafür meist gute Gründe. Zum einen überzeugt Holz durch seine naturbelassene Optik, die sich in nahezu jedes Gartenbild einpasst, und zum anderen ermöglicht beim Gartenhaus Holz allerlei Gestaltungsoptionen. Eigentlich gibt es mit diesem Material beim Thema Gartenhaus kein Bedürfnis, das unbefriedigt bleibt. Und dies sogar zu überzeugenden Preisen.

 

Beim Gartenhaus Holz zu bevorzugen, kann aber noch tiefer gehende Gründe haben, die jedoch keineswegs weniger gewichtig sind. Denn hat man beim Immobilienbau auf ein Energiesparhaus gesetzt, dann kann man diese Einstellung auch beim Gartenhaus perfektionieren.

 

Ökologie auf höchstem Niveau

Zugegebenermaßen ist meist die Kostenersparnis die Mutter des Energiesparhausgedanken. Gleich dahinter folgt jedoch der Wunsch nach ökologisch unbedenklichem Bauen und Wohnen. Und diesen darf man getrost weiterverfolgen – wenn beim Gartenhaus Holz das Material der ersten Wahl ist.

Holz Gartenhäuser haben nämlich den ökologischen Vorteil, dass sie aus einem natürlichen Werkstoff bestehen, der nicht zu Lasten der Umwelt hergestellt wird. Ganz im Gegenteil. Beim Gartenhaus Holz auszuwählen heißt, ein biologisch einwandfreies Bauvorhaben zu realisieren.

Ergänzt wird dieser Vorteil durch die Tatsache, dass sich bei einem eventuellen Gartenhausabriss niemand Gedanken um die Entsorgung der Bausubstanz machen muss. Denn Holz ist schließlich aus der Umwelt und geht auch beim Abbau wieder in diese zurück.

 

Wenige Handgriffe machen das Gartenhaus zum Energiesparhaus

Die Wunschvorstellung vom Gartenhaus ist in der Regel, dass dieses nicht nur zum Verweilen einlädt, sondern für diesen Zweck im besten Fall auch über fließendes Wasser und eine Stromversorgung verfügt und außerdem ein Innenraumklima aufweist, welches sogar widrigsten Temperaturbedingungen trotzt.

 

Und diesen Wünschen kann beim Gartenhaus Holz auf hervorragende Weise gerecht werden. Holzgartenhäuser lassen sich wunderbar isolieren und sorgen allein durch ihren Werkstoff für ein gesundes Raumklima. Gleichzeitig lässt sich sogar eine eigene Stromversorgung via Photovoltaik auf dem Gartenhaus anbringen. Und wer das Gartenhausdach als zusätzlichen Energielieferanten für ein solarthermisches Heizsystem nutzen will, der kann beim Gartenhaus Holz durchaus auswählen und den Standort des Baus entsprechend solarkonform festlegen.